02. Mai 2017

IHK-Veranstaltung: Selbstständig im Nebenerwerb

Über die Vorteile von Nebenerwerbsgründungen und die Besonderheiten, die dabei zu beachten sind, informieren Experten des StarterCenters der IHK Ulm. Die Veranstaltung „Erfolgreiche Existenzgründung im Nebenerwerb“ findet am Dienstag, 9. Mai 2017, von 16 bis 18:30 Uhr im Haus der Wirtschaft, Olgastraße 95-101, statt.
Über die Hälfte aller Existenzgründer beginnt nach Angaben der IHK in Teilzeit, bei den Gründerinnen sind es sogar zwei Drittel. Hauptgrund dafür ist die Unsicherheit vieler Gründer, ob die Erträge aus der Selbständigkeit ausreichen, um den Lebensunterhalt zu decken. Sie bleiben daher zunächst hauptberuflich in einer angestellten Tätigkeit mit einem gesicherten Einkommen. Auch wer Kinder und Haushalt versorgen muss, kann kein Unternehmen gründen, das einen Zwölf-Stunden-Tag erfordert. 
Bei der Informationsveranstaltung erläutern die IHK-Gründungsberater, wie eine Nebenerwerbsgründung in der Praxis aussehen kann. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Anmeldung und Information unter Telefon 0731 / 173-250 oder per E-Mail unter startercenter@ulm.ihk.de.